Beiträge

Die 5 letzten Beiträge
Die wichtigsten Zeugnisse
Unterbreiten Sie Ihren eigenen Beitrag

Ex-RauchenrInnen
Ex-RauchenrInnen (41)
Motivation/Nutzen des Stillstands (1)

RaucherInnen
RaucherInnen (4)
Rauchstoppversuch (6)
Kranke RaucherInnen (1)

Umgebung
Familie/Freunde von RaucherInnen (1)
Nichtraucher
Passiver Rauch

Alter
Bis zu 20 Jahren
20-40 Jahre alt (15)
40-60 Jahre alt (23)
Mehr als 60-jährig (13)

Abhängigkeit / Mangel
Abhängigkeit/Mangel (4)
Rückfall/Misserfolg (1)
Entzugserscheinungen (3)
Angst/Depression
Schlaflosigkeit

Anhaltemethoden
Verschiedene Methoden (10)
Nicotinersatzprodukte (2)
Allen Carr Buch (1)
Psychologische Hilfe/Unterstützung/Solidarität (1)
Stop-Tabak App (1)
E-Zigarette / Verdampfung (1)

Krankheiten
Krankheit/Krebs (2)
Krebserkrankungen
Herz-Kreislauf-Erkrankungen/Infarkt (1)
Atembeschwerden
Sexuelle Impotenz

Gesundheit / Wellness
Gewichtsproblem
Verhütungspille
Schönheit/Schwangerschaft/Kind (1)
Sport

Tabakindustrie / Gesellschaft
Tabakprodukte zum Erhitzen (1)
Tabakpolitik und -industrie (1)
Additive
Joints und Tabak
Andere Drogen (1)
Stop-Tabak Website (4)

Zugriff über Keywords

40-60 Jahre alt:

Beat (47 Jahr)
Staatsangehörigkeit CH
28 Januar 2013

Einen guten Morgen wünsche ich allen und die, welche das "Nichtrauchen" in nächster Zeit versuchen werden. Ich selber habe mittlerweile schon das 3. mal aufgehört, sofern man nach 10 Tagen von Aufhören bereits sprechen darf. Auf jeden Fall war das längste knapp 11 Jahre rauchfrei und somit fragen sich sicherlich viele; wieso ich nach so einer langen Zeit wieder angefangen habe. ? Meine Antwort; ich hatte das Gefähl, dass ich nach 11 Jahren nicht mehr in eine Abhänigkeit falle und schon gar nicht über 5 Cigaretten pro Tag rauchen werde. Das war ein grosser Irrtum, denn bereits am 2. Tag verspahrte ich nach dem Frühstück die Lust nach einer Zigarette, obwohl der Geschmack im Mund nach 11 Jahren alles Andere als gut war. Das ist für mich auch der Beweis, dass die Abhängikeit nicht vom guten Geschmack beim Abblasen der Zigaretten kommt , sondern unser Hirn mit den Botenstoffen in Abhänigkeit gerÃt und über Jahre blitzschnell sich an dieses Gefühl wieder errinnern kann. Nun stehe ich wieder an der bekannten Stelle und bemühe mich im täglichen Kampf den Versuchungen zu wiederstehen mit der Hoffnung es diesmal endgültig zu schaffen.
Teilen auf:     

Wie finden Sie diesen Beitrag?

nicht sehr interessant nicht sehr interessant sehr interessant sehr interessant


Weitere Beiträge dieser Kategorie:

 
Benutzername:
 Meinungen der Leser
Beat  40
Anonyme  40
Kugelpudel  40
Anonyme  40
Philip  40
Rosalie  40
Brigitte  40
Stefan  40
Heidi  40
Veronique  36
Andy  32
Claudia  32
Fabienne  32
gesundaltern  32
Anonyme  32
Carola  28
Anonyme  28
SM  24
Anonyme  20
Serpil  2
Mani  2
Katja  2
Mathieu  2
 
Benutzername:
  
Date:
gesundaltern  21 August 2023
Anonyme  19 Juli 2023
Serpil  09 Juni 2023
Andy  06 Februar 2023
Carola  28 Januar 2023
Anonyme  05 Dezember 2022
Mani  09 Juni 2022
Kugelpudel  22 März 2022
Katja  16 Februar 2022
Anonyme  06 November 2021
Anonyme  25 Oktober 2021
Mathieu  31 August 2021
Rosalie  31 August 2021
Brigitte  31 August 2021
Philip  31 August 2021
Veronique  31 August 2021
Fabienne  31 August 2021
Claudia  31 August 2021
SM  02 August 2021
Anonyme  10 Januar 2020
Stefan  22 November 2017
Heidi  05 März 2014
Beat  28 Januar 2013